Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Veranstaltungsdatum: 16.11.2016 18:00 Uhr bis 16.11.2016 20:00 Uhr
Ort: Berlin, IHK Berlin, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin, Mendelssohn Saal

Barrierefreiheit im Nah- und Fernlinienbusverkehr

Kategorie: Personenverkehr, Straßenverkehr, Verkehrsforschung, Verkehrsinfrastruktur, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik, Verkehrssicherheit

Seit 2013 dürfen Anbieter für Fernbuslinien in Deutschland mit dem Eisenbahnverkehr konkurrieren. Um dabei allen Passagiergruppen im Sinne der Inklusion gerecht zu werden, müssen Fernlinienbusse ab 2020 (bei Erstzulassung ab 2016) barrierefrei gestaltet und für möglichst alle Fahrgastgruppen mit beeinträchtigter Mobilität nutzbar sein. Unter Anderem wird beispielsweise gefordert, die Fernbusse mit zwei Rollstuhlstellplätzen auszustatten, einen ungehinderten Zugang durch entsprechende Freiräume zu gewährleisten und entsprechende Einstiegshilfen bereitzustellen.

Bei dieser Veranstaltung möchten wir Sie darüber informieren, welche Ausstattung im Sinne der Barrierefreiheit im Fernlinienbusverkehr in der Realität benötigt wird, welche Maßnahmen für die Fahrzeugausstattung, den Betrieb und die Infrastruktur zu treffen sind und wie die jeweiligen Betreiber mit diesen Anforderungen umgehen werden.

Der Veranstaltungssaal ist barrierefrei erreichbar. Bitte melden Sie sich an unter: berlin-brandenburg@DVWG.de


Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder