Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Veranstaltungsdatum: 28.01.2016 18:00 Uhr bis 28.01.2016 22:00 Uhr
Ort: Berlin, Mendelssohnsaal des Ludwig-Erhard-Hauses, Fasanenstraße 85, 10623 Berlin

Platz für alle auf der Straße?!

Kategorie: Fußgänger- und Radverkehr, ÖPNV, Straßenverkehr, Verkehrsplanung, Verkehrspolitik, Verkehrssicherheit

Liebe Mitglieder der DVWG Berlin-Brandenburg,

liebe Freunde der DVWG Berlin-Brandenburg,

mit dem erfreulichen Wachstum Berlins wird die Nutzungskonkurrenz um das öffentliche Straßenland intensiver. Radfahrer fordern 5 Meter breite Fahrradschnellwege und auf 200 km Länge mindestens 2 Meter breite Radwege. Da die Häuserfronten meist unverrückbar sind, ginge dies zu Lasten anderer Verkehrsmittel und Nutzungsarten. Aber geht das? Wie kann da ein wirtschaftlicher Wirtschaftsverkehr und ein effizienter ÖPNV gewährleistet werden?

Daher wollen wir mit Ihnen infrastrukturelle Fragen sowie Nutzeranforderungen und gesellschaftliche Wirkungen dieser Fragen offen diskutieren.

"Platz für alle auf der Straße?!

am 28. Januar 2016

um 18:00 Uhr

im Mendelssohnsaal des Ludwig Erhard Hauses

in der Fasanenstraße 85

in 10623 Berlin

Freuen Sie sich auf folgendes Programm:

Moderation: Dr. Tom Reinhold

Einführungsvorträge

18:00 Uhr Dr. Lutz Kaden (Industrie- und Handelskammer Berlin)

18:10 Uhr Jens-Holger Kirchner (Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung des Bezirks Pankow)

18:20 Uhr Helmut Grätz (Berliner Verkehrsbetriebe BVG)

18:30 Uhr Heinrich Strößenreuther (Initiative clevere Städte, www.volksentscheid-fahrrad.de)

anschließend Podiumsdiskussion

Im Anschluss an die Diskussion gegen 20:00 Uhr lädt Sie die Bezirksvereinigung zu einem kleinen Neujahrsempfang ein, um über dieses und weitere interessante verkehrswissenschaftliche Themen zu diskutieren.

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung unter Berlin-Brandenburg@DVWG.de


Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder