Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Veranstaltungsdatum: 03.12.2015 17:00 Uhr bis 03.12.2015 20:00 Uhr
Ort: Deutsches Sport & Olympia Museum, Im Zollhafen 1, 50678 Köln

"Stillstand am Rhein?! – Stauhauptstadt Köln"

Kategorie: Straßenverkehr, Verkehr und Umwelt

Treffpunkt Mobilität. Podiumsdiskussion zur verkehrlichen Lage in Nordrhein-Westfalen. Eine Veranstaltungsreihe des Deutschen Mobilitätskongresses.

In diesem Sommer krönte der INRIX Traffic Scorecard Report 2014 die Stadt Köln zur Stauhauptstadt Deutschlands. Dort standen die Autofahrer durchschnittlich 65 Stunden im Stau – neun Stunden länger als im Jahr zuvor. Haupttreiber für Staus sind hauptsächlich die wachsende Bevölkerung und die Urbanisierung. Kölns Bevölkerung wuchs 2014 um ein Prozent. Gemeinsam mit den örtlichen Baustellen hat dies zur Zunahme der Staus in der Stadt beigetragen.

Wie stellt sich die Situation auf Kölns Straßen derzeit dar? Ist der Stau auf der Schiene angekommen? Mit welchen Engpässen kämpft der Nahverkehr? Wie wirkt sich die Stausituation auf die anderen Verkehrsträger, z.B. den Luftverkehr, aus? Diese und ähnliche Fragen diskutieren Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik auf dem Kölner Treffpunkt Mobilität.

Mit diesem neuen Veranstaltungsformat bringen die Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft (DVWG) und ihre Partner den jährlich in Frankfurt am Main stattfindenden Deutschen Mobilitätskongress in weitere Metropolregionen. In kompakten Veranstaltungen wird ein aktuelles regionales Thema, das sich inhaltlich in den Jahreskongress einfügt, diskutiert.

Der nächste Deutsche Mobilitätskongress findet am 18./19. April 2016 statt und beleuchtet neue Technologien für die zukünftige Mobilität – unter Berücksichtigung der gegenwärtigen verkehrlichen Herausforderungen.

An der Podiumsdiskussion nehmen unter anderem teil:

  • Winfried Pudenz, Abteilungsleiter Straßeninfrastruktur und Straßenverkehr im Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Michael Garvens, Vorsitzender der Geschäftsführung Flughafen Köln/Bonn GmbH
  • Prof. Dr. Michael Schreckenberg, Universität Duisburg-Essen
  • Klaus Harzendorf, Amtsleiter Amt für Straßen- und Verkehrstechnik der Stadt Köln
  • Peter Hofmann, Mitglied des Vorstandes der Kölner Verkehrs-Betriebe AG
  • Dr. Ulrich S. Soénius, stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Leiter des Geschäftsbereichs Standortpolitik der Industrie- und Handelskammer zu Köln

 

Das vollständige Programm und die Preise für die Teilnahme entnehmen Sie bitte unserem Programmflyer. Für Ihre Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular. Bei Fragen oder weiterführenden Informationswünschen wenden Sie sich bitte an die Hauptgeschäftsstelle in Berlin: 

Iris Götsch

Tel: +49 (0)30 - 29360620

E-Mail: iris.goetsch@DVWG.de

 

 


Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder