Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Veranstaltungsdetails

Veranstaltungsdatum: 12.03.2018 00:00 Uhr bis 20.03.2018 23:00 Uhr
Ort: Kuba

Fachexkursion nach Kuba vom 12.03.2018 – 20.03.2018

3,5 Millionen Touristen zählte Kuba bereits im vergangenen Jahr und ein Ende des Booms ist nicht in Sicht. Die größte Insel der Antillen bietet dem Besucher landschaftliche Schönheit sowie eine interessante und abwechslungsreiche Kultur und Geschichte.

Die Entwicklung des Verkehrsnetzes Kubas und seiner technischen Infrastruktur ist stark durch die spezielle Geschichte des Landes geprägt. Die staatliche Eisenbahngesellschaft Ferrocarriles de Cuba betreibt das einzige Eisenbahnnetz auf einer karibischen Insel. Es gehört zu den ältesten weltweit (seit 1836) und umfasst ca. 4000 km (ohne Strecken für Zuckertransport). Das Land verfügt über ein gut ausgebautes Straßennetz, welches durch den geringen Motorisierungsgrad nur schwach befahren ist.

Die kubanischen Fluggesellschaften Cubana, Aerogaviota und Aero Caribbean betreiben vom Flughafen Havanna José Martí als Drehkreuz ein dichtes Netz aus Inlandsflügen, sowie Auslandsflügen in über 50 Städte. Die Bedeutung der Schifffahrt beschränkt sich aktuell im Wesentlichen auf Fährverbindungen, aber es bestehen Pläne, den Hafen Mariel zum größten Containerhafen der Karibik auszubauen.

Wir laden Sie ein, die historische Schönheit Kubas und den Umbruch dieses Landes im Rahmen einer spannenden Rundreise zu erleben!

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den nachstehenden Dokumenten.


Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder