Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Veranstaltungsdatum: 26.09.2016 17:30 Uhr bis 26.09.2016 19:30 Uhr
Ort: Verband Region Stuttgart, Kronenstraße 25, 70173 Stuttgart

Chancen und Möglichkeiten der stationären und dynamischen induktiven Energieübertragung für Fahrzeuge

Kategorie: Schienenverkehr, Straßenverkehr

Referentin: Univ.-Prof. Dr. Ing. Nejila Parspour, Leiterin Institut für Elektrische Energiewandlung, Universität Stuttgart

Die berührungslose Energieversorgung  von elektrisch betriebenen Straßen- und Schienenfahrzeugen hat zahlreiche Vorteile. Durch den Wegfall von Kabeln, Steckern und Fahrdrahtleitungen werden die Systemzuverlässigkeit und Systemdynamik erhöht. Außerdem eröffnen sich neue Perspektiven für alternative Gestaltungen mit erhöhtem Freiheitsgrad. Aber wie kann Strom ohne Kabel und Kontakte übertragen werden? Mit der Beantwortung dieser Frage und dem Aufzeigen von Chancen und Risiken der berührungslosen induktiven Energieübertragung beschäftigt sich Prof. Parspour in ihrem Vortrag.

Wir bitten um Anmeldung per e-Mail (wuerttemberg@DVWG.de) oder Fax (0711 685-66666), wenn möglich bis zum 22.09.2016.

Wie immer können Sie gern interessierte Gäste mitbringen, der Eintritt ist frei. Wir freuen uns auf Sie!


Funktionen für die Darstellung

Schrift:
Kontrast:

Login für Mitglieder