Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Event date: 01/21/14 17:00 Uhr to 01/21/14 19:00 Uhr
Location: Hannover

Innerstädtischer Straßenverkehr – Schwerpunkt Knotenpunkte: 1. Schadensbilder an Knotenpunkten - wie entstehen Sie? 2. Turbokreisverkehre - Einsatzgrenzen und Möglichkeiten

Referenten:

Dr. Christian Adams, SHP Ingenieure, Hannover;

Dr. Daniel Seebo, SHP Ingenieure, Hannover

Aus der Praxis wird regelmäßig über eine unzureichende Befahrbarkeit innerörtlicher Knotenpunkte durch Fahrzeuge des Schwerlastverkehrs berichtet. Als direkte Folge dieser Problematik entstehen beiEin- und Abbiegevorgängen an Einmündungen, Kreuzungen und Kreisverkehren teils erhebliche Schäden an der Straßeninfrastruktur. Die Ursache hierfür liegt im individuellen Schleppkurvenverhalten von Nutzfahrzeugen begründet, das in Abhängigkeit von der Fahrzeuggeometrie und hieraus resultierenden Fahreigenschaften zu einer unterschiedlich stark ausgeprägten Flächeninanspruchnahme bei Kurvenfahrten führt. Im Rahmen eines Forschungsprojektes wurde untersucht, inwiefern die geschilderte Problematik lediglich auf ältere Knotenpunkte zutrifft, die nach bereits überarbeiteten Regelwerken entworfen und gebaut wurden, oder auch auf gemäß dem jetzt gültigen Regelwerk gestaltete Knotenpunkte.

Beginn: 17.00 Uhr

Ort: Leibniz Universität Hannover, Nienburger Straße 1, Hörsaal A 104 (1. OG)
Eine Wegbeschreibung zum Download (PDF-Datei) finden Sie hier. fileadmin/Content-Pool/BV_Niedersachsen/Wegbeschreibung_Veranst_Uni_H_Nienburger_Str-neu.pdf


Functions for Presentation

Font:
Contrast:

Members login