Deutsche Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft

Event date: 01/14/10 19:00 Uhr to 01/14/10 21:00 Uhr
Location: DB Schenker Rail, Pfarrer-Perabo-Platz 4, 60326 Frankfurt am Main

JuFo-Diskurs: Besichtigung der CargoLeitZentrale von DB Schenker Rail

Category: Güterverkehr, Schienenverkehr, Telematik und Verkehrsmanagement

Beschreibung: Züge und ihre Fahrtzeiten überwachen, Umleitungen organisieren, Lok- und Personaleinsatz steuern, Engpässe überbrücken, kurzfristige Zugfahrten planen – in der CargoLeitZentrale von DB Schenker Rail laufen die Fäden des Güterverkehrs zusammen.

Die CargoLeitZentrale hat den Überblick über den gesamten DB Schenker Rail-Verkehr. Wo befindet sich welcher Güterzug? Was hat er geladen? Von welcher Lok wird er gezogen? Die Mitarbeiter können jederzeit per Mausklick über alle wichtigen Infos verfügen. Von Frankfurt aus werden 1.200 Ferngüterzüge von täglich insgesamt 5.000 Güterzügen gemanagt.

Fahrpläne einhalten, Ressourcen einsetzen und disponieren sind wesentliche Tätigkeiten in der CargoLeitZentrale. Das ist jedoch nicht alles. Eine technische Hotline hilft DB Schenker Rail-Mitarbeitern bei Schäden an den Fahrzeugen. Hinzu kommt noch das Sonderzugmanagement mit 800 bis 900 kurzfristig bestellten Fahrten pro Tag.

Organisation: Holger Waldhausen, holger.waldhausen@deutschebahn.com, 0 69 / 2 65 – 5 96 13

Fachlicher Ansprechpartner: Dag M. Philipp, Leiter Traffic Management, DB Schenker Rail Deutschland AG

Weitere Hinweise: Auf Grund der limitierten Teilnehmeranzahl ist eine Anmeldung nur per E-Mail an den Organisator bis Anfang Januar möglich.


Functions for Presentation

Font:
Contrast:

Members login